Kampagne gegen den Überwachungsstaat

 

Überwachungsstaat: „NSA in da house“

und „United Stasi of America“ standen auf die Wände von der amerikanischen Botschaft in Berlin und anderen amerikanischen Konsulaten in Deutschland, darunter Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg. Grund dafür ist das schamlose ausspionieren der NSA und des amerikanischen Geheimdienstes.

Die NSA verteidigt ihre Überwachungsstrategie als notwendig, um gegen den Terrorismus zu kämpfen. Außerdem rechtfertigt sie sich, indem sie sagen: „Wenn man nichts zu verstecken hat, hat man nichts zu befürchten“. Leider geht die Überwachung der NSA viel weiter, was der Kampf gegen Terror angeht. Deine Telefon-, Skype-, Whatsappgespräche können überwacht werden, obwohl du nichts mit Terroristen zu tun hast, anhand des „3rd Degree Friend“ Prinzips.

Außerdem wurden dank diesen Überwachungstechniken nur 4 Anschläge verhindert. Lohnt es sich unsere Privatsphäre für eine anscheinende aber unreale Sicherheit aufzugeben? PixelHELPER glaubt nicht daran, deshalb haben wir diese Kampagne gestartet.

Der erste Erfolg nach 13 Lichtprojektion, im wöchentlichen Rhytmus und großer Medienberichterstattung:

Die Ausreise von Deutschlands obersten CIA Mann Chef.

Read more

⚜️PixelHELPER Artist Collective is 1 international nonprofit 4 human- & animalrights,inspired by the Freemason ideals 2 protect the earth✌️????