25. Mai 2016 OliverBienkowski

Campaña contra el estado de vigilancia

Las fotos de los artículos de prensa
Informes en vídeo de radio y televisión
Apoyar nuestra campaña

“NSA in da house” y “Estados Stasi de América” estaban en las paredes de la embajada estadounidense en Berlín y otros consulados estadounidenses en Alemania, incluyendo Dusseldorf, Frankfurt y Hamburgo. La razón es el descarado espionaje de la NSA y la inteligencia estadounidense.

La NSA defendió su estrategia de control si es necesario para luchar contra el terrorismo. Además, se justifica diciendo: “Si no tienes nada que ocultar, no tienes nada que temer”. Por desgracia, la vigilancia de la NSA va mucho más allá en cuanto a la lucha contra el terrorismo. Su teléfono, Skype, Whatsappgespräche puede ser monitoreado, a pesar de que no tiene nada que ver con los terroristas, con base en el principio de “3rd Degree amigo”.

Por otra parte, se impidió gracias a estas técnicas de monitorización sólo 4 ataques. ¿Vale la pena nuestra privacidad para una aparente pero no real de seguridad abandonar? Ayudante de píxeles no cree que es por eso que hemos puesto en marcha esta campaña. El primer éxito después del 13 de proyección de la luz, en el ritmo semanal y una gran cobertura de los medios: la salida de la parte superior del cocinero del hombre de la CIA de Alemania.


[gallery_bank type=”images” format=”masonry” title=”true” desc=”false” responsive=”true” display=”selected” no_of_images=”13″ sort_by=”random” animation_effect=”bounce” album_title=”true” album_id=”2″]

Videos de la campaña y apariciones en televisión


Oliver zeigt in einem TED Talk in den Niederländen die Projekten, mit denen er beschäftigt ist: Lichtkunstfestivals, Aktivismus, z.B. Lichtkarikaturen gegen Saudi Arabien, die NSA, usw., und Mediahacking, um Sichtbarkeit an Obdachlosigkeit und andere Themen, die von den Medien ignoriert werden, zu bringen.

In einem kurzen Dokumentarfilm von ZDF 37° zeigen die PixelHELPER & Oliver, wie er die Lichtprojektion an der amerikanischen Botschaft in Berlin organisiert hat. Von der Abholung von seinem Projektor in einem Bunker in Düsseldorf, dem Treffen mit der Presse, bis zur tatsächlichen Projektion von der „NSA in da house“ Lichtkunstkarikatur, die mit der Ankunft der Polizei enden muss.

PixelHELPER bei ARTE Tracks. Lichtprojektion auf den Bundesnachrichtendienst, Berlin.Dieses kurze Video zeigt einen Lichtangriff, den Oliver bei dem Gebäude vom Bundesnachrichtendienst in Berlin organisiert hat. Die Projektion zeigt „BMW statt BND“, um gegen die Überwachungsmethoden, die die Geheimdiensten gegen die Bevölkerung anwenden, zu protestieren.

PixelHELPER mit KimDotCom an der US Botschaft. United Stasi of America. Erschienen im SPIEGEL “DerPakt”. Auf diesem Hausgemachten Video wird noch eine Aktion gegen die amerikanische Botschaft in Berlin gezeigt. An die Wand leuchtet: „ United Stasi of America“, aber nur bis die Polizei ankommt.

WDR Aktuelle Stunde über PixelHELPER, BND und NSA.In diesem Extrakt vom WDR Aktuelle Stunde vom 15.07.2013 berichtet der Journalist über die Lichtprojektion von dem „United Stasi of America“ Logo, die die Anonymus Aktivisten bei dem amerikanischen Konsulat organisiert haben.

Doppelprojektion LIVE im WDR Studio von Anke Engelke. Dieses hausgemachte Video zeigt wie die Dias mit dem Logo „NSA in da house“ montiert und vor den UNO Gebäuden in Bonn und Wien projektiert wurden.

Lichtprojektion US Botschaft Hamburg, Tretboot trifft Polizeiboot.Das Video zeigt Oliver und Sep in einer schönen österreichischen Farm, indem sie die Österreicher rufen, um gegen die NSA in Wien zu protestieren. Danach befinden sie sich in Hamburg vor dem US Konsulat, dem sie per Boot erreichen. Sie projektieren eine österreichische Flagge, wo NSA um dem Logo steht. Die Aktion endet wie jede andere: mit der Polizei.

Yes we scan! Schlag den Raab, Prosieben TV Prank.Das Video erklärt, wie Oliver und seinen Team den Körper von einem Jung gemalt haben, um bei „Schlag den Raab“ in Köln eine Aktion zu machen. Auf dem Körper wurden der Motto „Yes we spy“ und Obamas Gesicht gemalt. Die Aktion wurde leider sofort von der Security entdeckt.

Por favor, comparta nuestros proyectos en Facebook y Twitter! Si usted apoya nuestra causa, tendríamos para cualquier donativo agradecería que podamos seguir de forma permanente nuestras campañas. Incluso unos pocos euros para hacer una diferencia! Compartir es bueno. Por favor apoye nuestro trabajo de caridad. Sólo tiene que utilizar este Paypal, Better Place, Indiegogo o la transferencia clásico.

Cuenta para donaciones:
IBAN: DE70 8105 3272 0641 0339 40
Banco: Sparkasse Magdeburg
BIC:NOLADE21MDG
Titular: PixelHELPER Foundation gemeinnützige GmbH

►Betterplace https://www.betterplace.org/de/projects/41782
►PayPal https://www.paypal.me/PixelHELPER

Betterplace

 

Indiegogo Spendenformular: